Bugg ist ein Gesellschafts- und Turniertanz, der paarweise getanzt wird, dabei gibt es keine feste Choreographie, sondern es wird fast ausschließlich improvisiert. Der Bugg kommt aus der Swing-Familie und ist sehr populär in Schweden. Die Musik kann jede Art von Popmusik im 4/4-Takt sein, das Tempo beträgt 30−45 Takte pro Minute.[1] International werden Bugg-Turniere als Tanzsport von der World Rock’n’Roll Confederation (WRRC) koordiniert.

[Quelle: www.wikipedia .de]